Jeder Rechner mit Windows XP bietet serienmäßig die Möglichkeit der Fernbedienung übers Internet, auch Remoteunterstützung genannt. Die Funktion erlaubt, den eigenen Rechner von überall zu bedienen. Ebenso könnten Servicemitarbeiter Gelegenheit bekommen, über das Internet eine Verbindung herzustellen und sich in aller Ruhe auf dem PC umzusehen. Allerdings ist die Remoteunterstützung auch ein Einfallstor für Hacker.

Wer keine Fernbedienung benötigt, sollte die Funktion deshalb sicherheitshalber abschalten. So geht man kein Risiko ein. Dazu im Start-Menü mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz klicken und Eigenschaften auswählen. Im Bereich Remote alle Optionen abschalten.