Jede moderne Windows-Version wird über einen weltweit einmaligen Schlüssel freigeschaltet. Der so genannte CD Key steht auf der Originalverpackung und sollte an einem sicheren Platz aufbewahrt werden. Denn soll die Software erneut installiert werden, auf demselben Rechner oder einem anderen Gerät (nachdem es vom ersten PC entfernt wurde), muss die Seriennummer wieder eingegeben werden.

Hat man nun die Seriennummer verlegt, wird das schwierig. Doch im Netz gibt es ein praktisches Programm, das den CD-Key ausliest und anzeigt. Einfach unter www.sogehtsleichter.de/seriennummer den Keyfinder laden und starten. Wenig später lässt sich die Seriennummer vom Bildschirm abschreiben. Allerdings sollte man den CD-Key niemals weiter geben, da Raubkopierer sie missbrauchen können.