Immer mehr Leser von wdr.de machen irgendwann die verblüffende Erfahrung: Der Internet Explorer zeigt nach dem Start nicht mehr die als Homepage eingestellte Webseite, sondern eine ganz andere. Selbst wenn diese Einstellung in den Optionen wieder korrigiert wird: Nach einem Neustart wird wieder die fremde Seite präsentiert.

Ein Phänomen, das als Browser Hijacking bezeichnet wird. Der Betreiber einer Webseite hat gezielt den Internet Explorer geentert und verändert stets die Startseite. Mit geeigneten Programmen wie Spybot oder Adaware lassen sich solche Browser-Entführungen aufspüren und unschädlich machen. Spybot gibt es kostenlos unter www.sogehtsleichter.de/spybot, Adaware unter www.sogehtsleichter.de/adaware. Aber auch das Programm Hijack This kann weiterhelfen (http://www.sogehtsleichter.de/hijack). Hijack This ist auf die Entführung von Browsern spezialisiert