Immer häufiger stoßen Internetbenutzer im Netz auf Dokumente, die im praktischen PDF-Format gespeichert sind. Ärgerlich: Beim ersten Aufruf braucht Adobes kostenloses Anzeigeprogramm Acrobat Viewer verhältnismäßig lange, bis es vollständig geladen und einsatzbereit ist – nicht selten eine halbe Minute und mehr.

Mit dem praktischen Programm Adobe Reader SpeedUp lässt sich die Ladezeit spürbar verkürzen. Der Trick: Das Miniprogramm schaltet eine Menge Plug-Ins (Programmerweiterungen) von Adobes Anzeige-Software ab. Plug-Ins, die eher selten gebraucht werden – bei Bedarf aber weiterhin jederzeit zugeschaltet werden können. Das praktische Programm, das auf Knopfdruck auch die Standardeinstellung wiederherstellt, gibt es kostenlos unter www.sogehtsleichter.de/adobeflott.