Mittlerweile existieren zahlreiche Sammlungen witziger und origineller Bildschirmschoner (Eine davon finden Sie zum Beispiel im Internet unter www.bildschirmschoner.de. Allen Schonern ist eins gemeinsam: Die Dateien tragen die Endung „.scr“ und müssen erst einmal installiert sein. Hier kennt Windows eine elegante Abkürzung.

Öffnen Sie dazu den Ordner, der die zu installierende Schonerdatei enthält. Bildschirmschoner-Dateien erkennen Sie anhand des Monitorsymbols oder der Dateikennung „.scr“. Sollte die Dateikennung im Ordner fehlen, rufen Sie den Menübefehl „Extras > Ordneroptionen“ auf und schalten im Register „Ansicht“ das Kontrollkästchen „Erweiterungen bei bekannte Dateitypen ausblenden“ aus. Um im Explorer alle Bildschirmschoner hintereinander anzuordnen, sollten Sie den Befehl „Ansicht > Symbole anordnen nach > Typ“ aufrufen.

Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf die Schonerdatei, und wählen Sie aus dem nachfolgenden Kontextmenü den Befehl „Installieren“. Windows kopiert den Schoner dabei in den Ordner „\Windows\System“32 und ruft gleich das Register „Bildschirmschoner“ auf. Hier können Sie dem Schoner direkt die gewünschten Einstellungen mit auf den Weg geben.

bildschirmschoner.de Online-Shop