Damit ihr Windows auch automatisch fit bleibt, können Sie Windows anweisen, die Programme zur Datenträgerbereinigung zum Beheben von Fehlern auf der Festplatte und zum Defragmentieren automatisch auszuführen. Starten Sie dazu die so genannte Taskplanung über “Start > Systemsteuerung > Leistung und Wartung > Geplante Tasks”. Dort klicken Sie doppelt auf das Symbol “Geplanten Task hinzufügen”. Sie starten dadurch einen Assistenten, der Ihnen beim Einrichten des Tasks zur Seite steht.

Als erstes müssen Sie dazu das Programm auswählen, das automatisch gestartet werden soll. Mit “Durchsuchen” können Sie das Programm von der Festplatte aussuchen, falls es sich nicht in der Liste befindet. ScanDisk finden Sie über “\windows\system32\chkdsk.exe”, das Defragmentierungsprogramm versteckt sich unter “\windows\system32\dfrg.msc” und die Datenträgerbereinigung steht unter “\windows\system32\cleanmgr.exe” zur Verfügung.

Mit den weiteren Schritten des Assistenten können Sie zudem festlegen, wann der Task ausgeführt werden soll und welchem Benutzer des PCs er zugeordnet werden soll. Es empfiehlt sich natürlich, die Wartung nicht nur einmal, sondern regelmäßig durchzuführen, beispielsweise jede Woche. Wenn Ihr Computer beispielsweise rund um die Uhr eingeschaltet ist, ließe sich die Wartung wohl am günstigsten auf Mitternacht verschieben – wenn der Rechner am wenigsten belastet ist. Aber auch jeder andere Zeitpunkt ist Windows recht.