Die Daten nach “Dateigröße”, “Typ” und “Änderungsdatum” zu sortieren, das konnte Windows schon in früheren Versionen. Windows XP jedoch hat weiter dazugelernt. Sofern die gespeicherten Dateien weitere Informationen enthalten, können Sie die Dateiliste auch nach anderen Kriterien sortieren lassen. Bei Musikdateien sind das beispielsweise “Interpret”, “Albumtitel” oder “Dauer des Titels”; bei Bildern stehen Detailinformationen wie “Bild aufgenommen am” oder “Abmessungen” zur Verfügung. Welche Detailinformationen gespeichert sind, erfahren Sie, wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle des Ordners klicken und dort “Symbole anordnen nach” wählen.