Sicherlich eines der Highlights von Windows XP ist es, CDs ohne zusätzliche Software brennen zu können. Einen entsprechenden CD-Brenner natürlich vorausgesetzt, können Sie mit Windows XP sowohl die einmal beschreibbaren CD-Rs als auch die wiederbeschreibbaren CD-RWs brennen. Die Vorgehensweise ist denkbar einfach: Sie wählen die Datei oder den Ordner aus, den Sie auf die CD brennen wollen und klicken diese mit der rechten Maustaste an. Im Kontextmenü finden Sie einen Eintrag „Senden an > CD-Laufwerk“.

Das war’s fast auch schon. Windows merkt sich die Daten, die Sie auf die CD brennen wollen in einem temporären Bereich; haben Sie alle Dateien und Ordner zusammengestellt, öffnen Sie über „Arbeitsplatz“ das Symbol des CD-Brenners. Im Dateifenster sehen Sie alle Daten, die zum Brennen auf der CD vorgesehen sind.

Sie können dort nun noch Dateien löschen oder hinzufügen. Befinden sich bereits Daten auf der eingelegten CD (was bei CD-RWs zum Beispiel der Fall ist), dann sehen Sie diese ebenfalls im Dateifenster. Auf der linken Seite des Fensters im Bereich „Aufgaben“ finden Sie den Eintrag „Auf CD schreiben“. Ein Mausklick darauf und Windows beginnt mit dem eigentlichen Brennvorgang.

1 Antwort

Kommentare sind deaktiviert.