Nicht jeder nimmt seinen Notebook mit in Urlaub. Kein Problem, schließlich gibt es mittlerweile fast überall Internet-Cafés. Dort lässt sich bequem die elektronische Post abrufen. Viele Provider machen den Zugriff auf die Mail sogar ohne E-Mail-Programm sondern per Internet und „Internet Explorer“ möglich. Wichtig: Bei manchen Providern muss diese im allgemeinen „WebMail“ genannte Funktion zuerst freigeschaltet werden.

Außerdem sollte jeder, der seine elektronische Post in einem Internet-Café abruft, anschließend seine virtuellen Spuren verwischen. Wenn möglich, zumindest den Zwischenspeicher (Cache) des Browsers löschen – im „Internet Explorer“ geht das über „Extras > Internetoptionen > Re“gister Allgemein > Dateien löschen.

Auch den so genannten „Verlaufs-Ordner“ sollte man löschen über „Extras > Internetoptionen > Register Allgemein > „Verlauf“ leeren“. Außerdem sicher gehen, dass der Zugriff auf das elektronische Postfach offiziell beendet wurde. Dazu im jeweiligen Mail-Dienst vor Verlassen des Cafés unbedingt die Funktion „Abmelden“ oder „Logout“ auswählen.