Bislang galten die immer populärer werdenden PDF-Dokumente, die sich mit dem kostenlos erhältlichen Acrobat Viewer anschauen und meist auch ausdrucken lassen, als äußerst sicher. Doch nun ist eine erste Sicherheitslücke in dem praktischen Dateiformat bekannt geworden. Nichts dramatisches, aber Hacker könnten auf diese Weise in fremde Rechner eindringen. Deshalb empfiehlt Adobe dringend, den Viewer auf den neusten Stand zu bringen. Ab der Version 6.0.2 ist die bekannte Sicherheitslücke entfernt. Benutzer können die Version kostenlos beziehen, indem sie in der Software die Funktion Updates installieren” im Menü “Hilfe” aufrufen. Dabei muss eine Onlineverbindung bestehen, um die aktuelle Version aus dem Netz holen zu können.