Das Service Pack 2 (SP2) stopft bekanntlich diverse Sicherheitslecks im Betriebssystem Windows XP. Das Paket sorgt für deutlich mehr Sicherheit, vor allem bei Onlinesitzungen. Viele fragen sich, ob es notwendig ist, zuerst die Vorgängerversion SP1 einzurichten, um danach das SP2 zu installieren. Klare Antwort: Nein, das ist keinesfalls nötig. Das Service Pack 2 kann auf jedem Rechner mit Windows XP installiert werden, unabhängig davon, ob ein Service Pack 1 und/oder andere Patches oder Erweiterungen geladen wurden.

Aber auch der umgekehrte Fall gilt: Selbst wer stets alle Aktualisierungen von Microsoft geladen und eingerichtet hat, sollte das Service Pack 2 installieren. Denn das Service Pack 2 ist deutlich mehr als die Summe aller bereits in der Vergangenheit herausgebrachten Aktualisierungen und Patches. Wer die „Windows Update“-Funktion nutzt, kann sicher sein, dass ohnehin nur die zwingend notwendigen Aktualisierungen und Erweiterungen geladen werden.