Wenn mehrere Rechner in einem lokalen Netzwerk (LAN) miteinander verbunden sind, lassen sich auf Festplatte gespeicherte Daten oder angeschlossene Drucker von allen PCs im Netz gemeinsam nutzen. Benutzer von Windows XP können ein verstecktes Hilfsprogramm verwenden, um gezielt Ordner und Drucker im Netzwerk freizugeben, damit andere darauf zugreifen können. Mit Hilfe des darauf spezialisierten Assistenten fällt das vor allem unerfahrenen Benutzern deutlich leichter.

Dazu im „Start“-Menü die Funktion „Ausführen“ aufrufen und dort „shrpubw“ eingeben. Anschließend nach Klick auf „Weiter“ und auf „Durchsuchen“ den Ordner bestimmen, der für andere im Netzwerk zugänglich sein soll. Ebenso „Freigabename“ und „Freigabebeschreibung“ festlegen. Nach einem Klick auf „Weiter“ lässt sich festlegen, ob jeder Zugriff bekommen soll oder nur bestimmte Benutzer. Unter „Berechtigungen anpassen“ lässt sich ganz konkret festlegen, welche Benutzer was dürfen. So kann beispielsweise bequem bestimmt werden, dass nur ein bestimmter Benutzer auf den Ordner zugreifen darf, und das auch nur lesend.