Viele Internetbenutzer verwenden die “Google Toolbar”. Eine für den Internet Explorer erhältliche Ergänzung für den Internet Explorer, die oberhalb des üblichen Surfbereichs erscheint und das Surfen im Web komfortabler gestaltet. So reicht nach Installieren der unter http://www.google.de/toolbar erhältlichen kostenlosen Software bereits die Eingabe eines Stichworts, um eine häufig besuchte Webseite aufzurufen.

Der ebenfalls serienmäßig eingebaute Popup-Blocker unterdrückt aufpoppende Reklamefenster. Die Google Toolbar zählt, wie oft der Popup-Blocker erfolgreich Reklamefenster unterdrücken konnte. Der Zähler lässt sich bei Bedarf jederzeit zurücksetzen. Dazu gleichzeitig die Tasten [Alt] und [Shift] drücken und auf die Schaltfläche “Popup-Blocker” klicken. Der Zähler wird wieder auf “0” gesetzt.

2 Kommentare
  1. Max Obladener
    Max Obladener sagte:

    Hat ja Funktioniert geil war schon bei über 1000 vielen dank für den tip

  2. gerhard keller
    gerhard keller sagte:

    Sehr geehrter Herr Schieb,
    in Windows-Vista meines Laptop ist Ihr Vorschlag leider niocht realisierbar. Auch die Vorschläge der anderen Links auf der Internetseite funktionieren nicht.

    Was mach ich falsch oder ist Ihr Tipp überholt?

Kommentare sind deaktiviert.