Der Grund für die zunehmende Trägheit des Computers findet sich im Inneren: Nicht die Tehnik wird langsamer, sondern einfach die Festplatte immer voller. Bei der Arbeit mit Büroprogrammen, beim Spielen, vor allem aber beim Surfen sammeln sich auf der Festplatte unzählige Dateileichen an, die keiner mehr braucht, aber die Festplatte erlahmen lassen.

Mit einem Wort: Es herrscht einfach Unordnung auf der Festplatte. Das lässt sich überhaupt nicht vermeiden. Aber so, wie man regelmäßig Schreibtisch oder Büro aufräumt, muss ab und zu auch mal der PC entrümpelt werden. Nicht mehr benötigte Dateien können weg, ebenso überfällige Noziten, Hinweise auf nicht mehr vornandene Programme und so weiter. Das schafft nicht nur Platz auf der Platte, sondern macht auch den Rechner wieder flott. Spürbar. Natürlich müssen Sie nicht selbst für Ordnung sorgen. Können sie, ist aber mühselig. Viel praktischer ist es, ein spezielles Aufräumprogramm zu benutzen.

Aufräumprogramme, die den Rechner wieder auf Vordermann bringen wollen, gibt es jede Menge. Fast immer tragen sie das Zauberwort Tuning oder Power im Titel. Manche sogar beide.

Mein Favorit: Die TuneUp Utilities 2004 von S.A.D. Dieses Programm hat einfach am meisten zu bieten. Und, ganz wichtig, ist trotzdem kinderleicht zu bedienen. Von hier aus lassen sich bequem alle Aufräumarbeiten erledigen. Ein Knopfdruck, und Tuneup sucht auf der Festplatte nach Dateileichen. Mehrere Hundert Dateien gefunden – und schon sind sie weg.

So muss das sein. Auf dieselbe Weise knöpft sich das Programm auch jede Menge Bereiche des PCs vor. Auf Knopfdruck lässt sich zum Beispiel die interne Systemdatenbank „Registry“ aufräumen oder dien Windows-Optik verbessern. Positiv und auch sehr wichtig: Sollte trotz aller Vorsicht mal etwas schief laufen, lässt sich alles wieder rückgängig machen.

Schön auch: Der Systemratgeber. Hier gibt´s kluge Ratschläge. In knappen, aber verständlichen Worten wird erklärt, was sich noch alles so optimieren lässt – zum Beispiel bei der Anzeige. Aber auch in punkto Onlineverbindung: Wenigen Mausklicks reichen, um zum Beispiel den Internetzugang zu optimieren, sprich: zu beschleunigen.

Kurz und knapp: Die Tuneup Utilities räumen auf und sorgen so für deutlich mehr Tempo. Das macht dieses rund 30 Euro teure Programm wirklich sehr zuverlässig.

Nach so einer Aufräumaktion arbeitet der Rechner in der Regel spürbar schneller. Bei neueren PCs merkt man das nicht ganz so deutlich, bei älteren Geräten dafür um so mehr.

Viele Aufräumarbeiten könnte man auch ganz ohne zusätzliche Software oder mit kostenlosen Programmen erledigen. Doch der Vorteil solcher Programmpakete: Sie kümmern sich um alles auf einmal und sind deshalb vor allem für weniger erfahrene Benutzer empfehlenswert.

Hier gibt´s die Tuneup Utilities 2004 zum Download (Kaufversion, sofort einsetzbar)

Hier gibt´s die Tuneup Utilities 2004 bei Amazon