Von den kostenlosen Online-Programmen Google Text & Tabellen haben die meisten wohl schon mal gehört. Damit lassen sich Texte und Tabellen online erstellen und bearbeiten, ohne sie auf dem eigenen Computer speichern zu müssen. Nachteil bisher: Man musste zwingend online sein, um die online gespeicherten Dokumente benutzen und bearbeiten zu können. Irgendwie klar, bei einer Online-Anwendung …

Nun hat man aber nicht immer und überall einen Onlinezugang. Wer zum Beispiel mit seinem Notebook unterwegs Dokumente bearbeiten möchte, etwa im Zug, kann zwar dank UMTS online gehen, sich aber nicht darauf verlassen, dass die Onlineverbindung konstant funktioniert. Macht jetzt nichts mehr, denn Google hat seinen Online-Anwendungen nun eine Offline-Funktion spendiert – und rückt Microsoft Word damit wieder ein bisschen mehr auf die Pelle.

Mit der Erweiterung Google Gears, die es für führende Browser gibt, lässt sich Google Text&Tabellen nun auch offline nutzen. Die Dokumente werden dazu auf der lokalen Festplatte gespeichert. Werden die Dokumente bearbeitet, sorgt Google Gears beim nächsten Internetkontakt automatisch dafür, dass die Änderungen wieder im Netz gespeichert werden. Im Grunde simpel, aber effektiv.

Zurzeit funktioniert das zwar nur mit der englischsprachigen Version von Google Text&Tabellen. Aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis es auch mit der deutschen Version klappt. Ein weiterer, wenn auch kleiner Schritt in die richtige Richtung. Online-Anwendungen werden dadurch wieder ein bisschen attraktiver. Adobes Online-Textverarbeitung Buzzword bietet diese Funktion übrigens schon lange.

Mir gefällt das, denn ich nutze Google Text & Tabellen gerne, zumindest für Dokumente, die ich auch unterwegs brauche – und die nicht allzu sensible Daten enthalten (etwa Todo-Listen, Projektlisten, einfache Textdokumente etc.).