Ein großes Sicherheitsrisiko: Daten, die auf CD oder DVD gespeichert sind und entsorgt werden sollen. Wer Silberscheiben mit sensiblen Daten wegwerfen will, kann die jetzt auch durch einen Schredder schicken – damit niemand mehr etwas mit den Daten anfangen kann.

Während auf dem PC, aus gutem Grund, immer mehr auf Sicherheit von Daten und Programme geachtet wird, werden CDs und DVDs mit nicht mehr benötigten Programmen oder alten Daten und Backups oft sorglos in den Hausmüüll geworfen. Hier kann sich theoretisch jeder bedienen.

Der US-Hersteller von Duplizier- und Drucksystemen, Primera (http://www.primera.com), hat sich nun des Problems angenommen und einen Schredder für CDs und DVDs präsentiert. Der Disc Shredder „Piranha“ DS 360 hat die Größe einer Saftpresse und zerstückelt elektronische Datenträger in vier mal 32 Millimeter kleine Teile.

Wann der „Piranha“ „satt“ ist, erkennt man ähnlich wie bei einer Saftpresse am Füllstand des transparenten Auffangbehälters. Die Silberscheiben lassen sich anschließend laut Primera selbst mit viel Klebstoff in keinen lesbaren Zustand mehr bringen. Vertrauliche Unterlagen, die nicht mehr benötigt werden, gehören in den Shredder oder Aktenvernichter. Während das Kleinhäckseln von Papier längst zum Alltag in Büros gehört, wandern CDs jedoch häufig unversehrt in den Papierkorb. Der CD-Häcksler „Piranha“ DS 360 ist für rund 111 Euro im Handel erhältlich.