Den eigenen Wohnort, berühmte Gebäude oder Gebirgszüge von oben zu sehen ist eine spannende Erfahrung. Ein von der NASA veröffentlichtes Programm macht es jedem möglich, sich jeden Winkel der Erde von oben anzusehen. Die vielen Extras und die hochaktuellen Bilder machen kommerziellen Atlanten für den PC Konkurrenz.

Über einen Breitbandanschluss sollte man allerdings verfügen, denn NASA World Wind ist zirka 170 MB groß. Außerdem muss beachtet werden, dass die Systemanforderungen erfüllt sein müssen, da Nasa World Wind ein ziemlich leistungshungriges Programm ist. Für den Download wählt man am besten den SourceForge.net-Server von MESH aus Düsseldorf, da dieser weniger ausgelastet ist als der amerikanische Kollege und aufgrund seines Standortes die Daten etwas schneller übertragen kann. Auch im Betrieb benötigt das Programm einen schnellen Internetanschluss, weil zum Zoomen in einen Kartenbereich immer die aktuellen Satellitenbilder abrufen werden müssen. Das kann zwar manchmal etwas dauern, dafür ist allerdings auch die Qualität sehr hochwertig.

Nasa World Wind ist englischsprachig, aber auch mit schlechtem Schulenglisch leicht bedienbar.