Spam und E-Mails mit viralen Infekten überfluten weltweit Millionen von E-Mail-Accounts. Doch von wo werden die elektronischen Briefe abgeschickt? Der E-Mail-Spezialist Postini stellt Daten und Karten in englischer Sprache bereit, auf denen die aktuellen Entwicklungen zu verfolgen sind.

Unter www.postini.com/stats finden Sie das optisch sehr gelungene Portal, auf dem kurz und knapp dargestellte Informationen über Spams, E-Mails mit Virenanhang und Angriffe auf Mailserver (so genannte DHAs) erhältlich sind. Für Laien ist das in der Registerkarte “Maps” zu findende Kartenmaterial, in dem die Zentren der Spam-Versender rot eingezeichnet sind, besonders interessant.