Masse statt Klasse – so könnte man Youtube auf den Punkt bringen. In keinem Videoportal gibt es mehr Videos. Allerdings ist auch in keinem anderen Videoportal mehr Ausschuss zu finden. Aber nicht nur die inhaltliche Qualität ist bei Youtube eher bescheiden, sondern auch die technische Qualität. Die ist sogar richtig miserabel.

Andere Videoportale wie Vimeo, blip.tv oder das vor einiger Zeit leider eingestellte stage6 bieten schon seit einer halben Ewigkeit die Möglichkeit, Videos in HD-Qualität hochzuladen und anzuschauen. Youtube hingegen, der Marktführer, präsentiert Videos in der bekannten Pixelmatsche. Nicht immer eine reine Freude, sich das anzuschauen.

Doch das ändert sich nun. Aufmerksame Videofans haben nämlich eine versteckte Funktion in Youtube gefunden, die eindrucksvoll belegt: Auch Youtube bereitet sich auf HD-Videos vor. Einige Videos sind schon in HD-Qualität abrufbar, etwa der um die Welt tanzende Matt Harding (sehr sehenswert). Zum Vergleich: Hier das Video in HD, hier in normaler Qualität.

Youtube beherrscht also mittlerweile HD-Videos (720 Zeilen). Video kann sogar Full-HD (1080 Zeilen). Aber ein Trend ist eindeutig: Die Bildqualität wird besser. Allerdings explodiert damit auch die nötige Bandbreite, um die Videos zu übertragen. Aber es wird ja darüber nachgedacht, die IT-Infratstruktur in unserem Land auszubauen. Das scheint dringend nötig. 😉