Die meisten Browser wie Opera, Mozilla oder Firefox bieten die Möglichkeit, mehrere Webseiten gleichzeitig zu öffnen – „Tabbed Browsing“ nennt sich das, weil jede Webseite bequem über einen Reiter („Tab“) zu erreichen ist. Benutzer des Internet Explorer mussten bislang auf Tabbed Browsing verzichten. Erst in der kommenden Version 7.0 soll Tabbed Browsing enthalten sein.

Wer so lange nicht warten will, kann die „MSN Toolbar 2.0“ einrichten. Die ergänzt auf Rechnern mit Windows XP oder 2000 den Internet Explorer schon jetzt mit der Funktion des Tabbed Browsing. Auch IE-Benutzer können dann mehrere Webseiten öffnen und bequem durch Anklicken der entsprechenden Reiter zwischen den geladenen Seiten hin und her wechseln. Voraussetzung ist ein Internet Explorer ab Verison 5.01. Die MSN Toolbar 2.0 gibt es kostenlos unter toolbar.msn.de.