Die kostenlosen Browser Mozilla und Firefox sowie das kostenlose E-Mail-Programm Thunderbird kommen relativ schlank daher: Auf unnötigen Luxus oder schicke Extras haben die Macher bewusst verzichtet. Die Programme erfüllen prima ihre eigentliche Aufgabe (Browsen, E-Mail-Austausch), ohne allzu viele Extras anzubieten. Großer Vorteil: Die Software verbraucht so weniger Speicherplatz, sowohl auf der Festplatte als auch später im PC.

Extrawünsche gibt es natürlich trotzdem – und die werden auch gerne erfüllt. Denn Mozilla, Firefox und Thunderbird lassen sich jederzeit erweitern. Dazu müssen lediglich passende Erweiterungen (Plug-Ins) geladen und installiert werden. Es gibt ein wahres Füllhorn an solchen Erweiterungen. Wer mag, kann seinem Browser praktische Zusatzfunktionen spendieren oder das E-Mail-Programm Thunderbird zum Beispiel mit einem Wörterbuch ausstatten. Dazu unter http://www.erweiterungen.de vorbei surfen und im breiten Angebot stöbern. Jede angebotene Erweiterung lässt sich kostenlos laden und benutzen.