Wenn beim Tippen jedes Mal der Mauscursor verschwindet, ist kein Virus oder Wurm schuld, sondern eine recht unbekannte Einstellungsmöglichkeit von Windows. Da es manche Benutzer praktisch finden, wenn der Mauscursor bei der Eingabe von Texten oder Zahlen ausgeblendet wird, bietet Windows diesen Service gerne an: Sobald eine Eingabe vorgenommen wird, verschwindet der Mauszeiger vom Bildschirm.

Andere Benutzer fühlen sich genau dadurch irritiert, dass der Mauscursor plötzlich weg ist. Deshalb in der Systemsteuerung die Funktion „Maus“ aufrufen und dort auf den Reiter „Zeigeroptionen“ klicken. Hier den Haken vor der Option „Zeiger bei Tastatureingaben ausblenden“ entfernten und die Auswahl mit „OK“ bestätigen.