Auf modernen Tastaturen gibt es eine „Windows“-Taste, die in vielen Situationen durchaus praktisch ist: So lassen sich in Kombination mit einigen Buchstaben gezielt und schnell spezielle Funktionen von Windows nutzen. [Win][E] startet zum Beispiel den Windows Explorer. Manchmal ist die [Win]-Taste aber auch unpraktisch, etwa während eines Actionspiels. Denn wird die [Win]-Taste versehentlich betätigt, erscheinen Windows-Menüs – und das Spiel ist gestört. Deshalb wünschen sich manche Windows-Benutzer, sie könnten die [Win]-Taste bei Bedarf gezielt deaktivieren.

Das ist durchaus möglich: Das kostenlose Miniprogramm KeyTweak erlaubt, gezielt einzelne Tasten zu deaktivieren. Das Programm hat zwar eine englischsprachige Benutzeroberfläche, lässt sich aber verhältnismäßig einfach bedienen. Einfach das Programm auf der herunter laden und installieren. Danach starten und per Mausklick die Taste auswählen, die deaktiviert werden soll. Danach „Disable Key“ und „Apply“ auswählen, um die gewünschte Taste abzuschalten. Bei Bedarf lässt sich alles wieder rückgängig machen mit Hilfe der Funktion „Restore Akk Defaults“.

Verlinkt wird:

http://webpages.charter.net/krumsick/