Wer schnell und bequem auf einzelne Laufwerke zugreifen möchte, etwa auf Festplatten, DVD-Laufwerke oder externe Laufwerke wie USB-Stifte, kann mit Hilfe eines simplen Tricks eine Verknüpfung in der Taskleiste anlegen – und so jederzeit und ohne den Windows Explorer starten zu müssen auf gespeicherte Programme und Daten zugreifen.

Dazu mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle in der Taskleiste klicken. Danach im Kontextmenü „Symbolleisten“ und den Befehl „Neue Symbolleiste“ auswählen. Den „Arbeitsplatz“ markieren und die Angabe mit „OK“ bestätigen. Ab sofort lässt sich in der Taskleiste auch der „Arbeitsplatz“ erreichen, und darüber auch die Laufwerke. Wer mag, kann aber auch gezielt ein Laufwerk auswählen und so gezielt einzelne Laufwerke in die Taskleiste holen – für den schnellen Zugriff.

Sollen anstelle von Text und Pfad besser Symbole erscheinen, mit der rechten Maustaste auf den kleinen Doppelpfeil klicken und die Markierung vor „Titel anzeigen“ und „Text anzeigen“ entfernen.