Für jeden Drucker gibt es einen eigenen Druckertreiber. Ein Programm, das im Hintergrund dafür sorgt, dass die von Windows zur Verfügung gestellten Daten (Texte, Bilder) ordentlich zu Papier gebracht werden. Die Druckerhersteller programmieren die Druckertreiber selbst. Darum sehen die Dialogboxen bei den Druckoptionen auch bei jedem Gerät anders aus. Die angebotenen Funktionen und Optionen hängen stark von den Fähigkeiten und Möglichkeiten des jeweiligen Geräts ab.

Wer Briefumschläge, Formulare oder Karten bedrucken möchte, sollte in den Druckoptionen das passende Druckformat auswählen. Sollte ein Treiber keine Auswahlmöglichkeit in Sachen Papiergröße bieten, lohnt ein kleiner Umweg. Dazu im „Start“-Menü die Funktion „Drucker und Faxgeräte“ auswählen. In der Auswahl den gewünschten Drucker markieren und im Menü „Datei“ die Funktion „Servereigenschaften“ benutzen. Hier lässt sich nun ein Papierformat auswählen.