schieb.de > Tipps > Samorost

Samorost

26.12.2005 | Von Jörg Schieb

Tipps

Der Anfang der Geschichte von Samorost ist schnell erzählt: Ein niedlich gestaltetes Raumschiff landet auf einem kleinen Planeten. Oder besser: Auf einem Wurzel-Asteroiden. Zwei Außerirdische steigen aus, entführen den Wachhund der Bewohner – und entschwinden flugs wieder ins Weltall.

Der Spieler soll nun versuchen, gemeinsam mit dem Helden der Geschichte, ein kleines, süßes Zipfelmützenmännchen, das Raumschiff aufzuspüren. Ziel: Den entführten Hund befreien.

Und ab hier hat der Spieler alle Hände voll zu tun. Samorost heißt das Spiel, zu erreichen unter www.samorost2.net . Eine Art interaktives Bilderrätsel. Hinter jeder der liebevoll gestalteten Figuren oder Gegenstände könnte sich etwas verbergen.

Deswegen: fleißig alles klicken. Und ausprobieren, was passiert. Denn nur, wenn man die richtigen Stellen im Bild anklickt – und das auch noch in der richtigen Reihenfolge –, kommt man in der Geschichte weiter. Bild für Bild.

Ich habe selten so ein liebevoll gestaltetes Onlinespiel gesehen. Samorost ist kostenlos. Man kann zwar eine Vollversion kaufen, aber das kostenlose erste Level kann einen locker eine Stunde beschäftigen. Viel Spaß beim Knobeln.

http://www.samorost2.net




Jetzt schieb.de Pro Mitglied werden - und PDFs, eBooks und Extras sichern


Mitglieder von schieb.de Pro bekommen jede Woche einen umfangreichen, hochwertigen Report im PDF-Format zugeschickt. Außerdem können Mitglieder kostenlos hochwertige eBooks laden. Und weitere Extras.

Jetzt Mitglied werden. Nur 5 EUR/Monat.

Stichwörter:

Kommentarfunktion gesperrt.