Immer mehr Dokumente werden im populären PDF-Format angeboten, vor allem Internet. Wer sich auf der Homepage von Adobe (http://www.adobe.de) den kostenlosen „PDF Reader“ herunter lädt, kann sich PDF-Dokumente am Bildschirm anschauen, sie bequem durchsuchen oder auch ausdrucken. Auch für Organizer wie Pocket-PCs oder Palm gibt es passende PDF-Reader. Allerdings müssen Palm-Besitzer PDF-Dokumente vorher „konvertieren“, also in ein Palm-taugliches Format übersetzen, bevor sie sich auf dem Palm anschauen lassen.

Das ist ab sofort nicht mehr nötig. Jetzt können sich auch Palm-Benutzer PDF-Dokumente direkt nach dem Herunterladen aus dem Netz anschauen, ohne sie vorher konvertieren zu müssen. Dazu muss lediglich der neue kostenlose PDF-Viewer PalmPDF für Palm OS geladen und installiert werden. Einzige Voraussetzung: Palm OS 5.0. Das kostenlose Programm PalmPDF gibt es unter springhin.de/pdf-palm.