Wer zwei Rechner miteinander verbinden möchte, muss nicht immer zum Datenkabel greifen – auch das lokale Netzwerk (WLAN) ist dafür nicht zwingend notwendig. Sofern beide Rechner mit dem drahtlosen WLAN-Funkstandard ausgerüstet sind, lassen sich die PCs auch auf diese Weise miteinander verbinden. Dazu doppelt auf das Minisymbol in der Taskleiste für den WLAN-Funk klicken. Danach „Erweiterte Einstellungen ändern“ sowie „Drahtlosnetzwerke“ auswählen.

Nach einem Klick auf „Hinzufügen“ kann die neue Funkverbindung eingerichtet werden. Einen Namen für die Verbindung angeben, etwa „Direkt“. Damit die Funkverbindung nicht abgehört werden kann, unter „Netzwerkauthentifizierung“ den Eintrag „WPA“ auswählen und die Option „Dies ist eine Computer-zu-Computer-Netzwerk (ad Hoc) Verbindung. Nun kann der Netzwerkschlüssel eingetippt werden. Eine Art Geheimschlüssel, der auf beiden Rechnern eingetragen werden muss. Der Schlüssel muss genau 13 Zeichen lang sein; und zur Kontrolle ein zweites Mal eingetippt werden. Den Schlüssel unbedingt notieren.

Am zweiten Rechner nun ebenfalls in der Taskleiste auf das Minisymbol für die WLAN-Verbindung klicken. In der Liste der verfügbaren Netzwerke sollte der Adhoc-Rechner bereits aufgeführt sein. Diese Verbindung anklicken und „Verbinden“ wählen. Danach muss der 13stellige Geheimschlüssel („Netzwerkschlüssel“) eingetippt werden. Ebenfalls zwei Mal. Im Anschluss sollte Rechner B versuchen mit Rechner A eine Verbindung herzustellen. Nachdem das geklappt hat, lassen sich über freigegebene Ordner oder über den Ordner „Gemeinsame Dateien“ bequem Daten austauschen.

5 Kommentare
  1. antireader
    antireader sagte:

    iss klar Reader wenn man es nicht braucht dann ist das so. Aber 2 Rechner und nur eine Leitung dann hilft das.

  2. Florian
    Florian sagte:

    also wunder bar kann ich nur sagen nur ich hab ein problem umzwar mein eigener pc sieht mein netzwerk denoch der andere pc nicht an was liegt das? p.s. meiner erkennts zwar aber kann sich auch nicht damit verbinden 😀 brauche dringend hilfe

  3. mumu
    mumu sagte:

    Es funktioniert wunderbar. Danke.
    @reader
    und wenn einer schreibt, da klicken, das eintragen…finde ich das garnicht so theoretisch

  4. reader
    reader sagte:

    Danke für die theoretische Funktionsweise, abr viel kann man dem nicht abgewinnen.

Kommentare sind deaktiviert.