Schon eine ganze Weile laboriert Microsoft an dem Internet Explorer 7 herum, dem Nachfolger der aktuellen Version. Wer zu neugierig ist, wie der IE7 aussehen wird, kann ab sofort die so genannte Betaversion des Internet Explorer 7 bei Microsoft herunterladen. Die Betaversion ist eine Version, die eventuell noch einige Mängel enthält, aber weitgehend mit der finalen Version identisch ist. Wer den Internet Explorer 7 gerne ausprobieren möchte, muss nur die Betaversion auf der Microsoft-Homepage abholen und installieren.

Wichtig: Um den Internet Explorer 7 benutzen zu können, ist es zwingend erforderlich, Windows XP mit Service Pack 2 zu benutzen. Einige Neuerungen im IE7 sind in anderen Browser längst selbstverständlich, etwa die Möglichkeit, mehrere Webseiten gleichzeitig zu öffnen („Tabbed Browsing“), RSS-Feeds sowie ein Suchfeld für beliebige Suchmaschinen. Ein wichtiger Aspekt ist aber ein Plus an Sicherheit: Vor allem Phishing soll mit dem Internet Explorer 7 erschwert, wenn nicht unmöglich gemacht werden. Auch die Bedienung ändert sich. Eine Menüleiste sieht der IE7-Benutzer vergebens; statt dessen gibt es Kontextmenüs.

http://www.microsoft.com/windows/IE/ie7/ie7betaredirect.mspx