Werbung und Reklame sind im Internet heute weit verbreitet und zu einem gewissen Grad sogar sinnvoll, nicht zuletzt, um kostenlose Angebote refinanzieren zu können. Doch manche Webseiten sind regelrechte Reklamerüpel, sie überschütten arglose Besucher mit Reklame: Da gehen Popup-Fenster auf, da werden Flash-Animationen über den Bildschirm geschoben und sogar Musikstücke abgespielt.

Die kostenlose Erweiterung „Adblock“ für Firefox schiebt lästiger Werbung und Reklame einen Riegel vor. Das Praktische an Adblock: Das Miniprogramm, das sich nahtlos in Firefox integriert, blendet nicht kategorisch jede Werbeanzeige aus. Stattdessen lässt sich komfortabel einstellen, welche Anzeigen und Reklameinseln erlaubt sein sollen und welche unerwünscht sind. Auf der Webseite von Mahopa gibt es eine nützliche Einführung ins Thema sowie wichtige Tipps, wie man Adblock optimal einsetzt.

Adblock für Firefox (kostenlos, englisch):

http://adblock.mozdev.org

Anleitung zum Einsatz von Adblock:

http://mahopa.de/software/adblock-anleitung.html

2 Kommentare
  1. Andakawa
    Andakawa sagte:

    Moin moin,

    in den Einstellungen von ABP kann man in den Optionen (Menüzeile) den Punkt ‚In Symbolleiste anzeigen‘ aktivieren. Dann ist das Symbol wie gewohnt zu sehen.

  2. Horst Schauenberg
    Horst Schauenberg sagte:

    Sehr geehrter Herr Schieb,

    ich bitte Sie sehr höflichst, mir bei folgendem Problem zu helfen bzw. mir mitzuteilen, wo ich mich einlesen kann!
    Ich finde nichts im Internet!
    Benutze seit einigen Tagen das Betriebssystem Win 7!
    Habe mir wieder den Werbeblocker Adblock Plus für Firefox installiert – kann aber nirgends das übliche 8eckige ABP-Symbol erkennen!
    Ergo kann ich nicht – wie unter XP – verschiedene Werbungen durchlassen (OTR).
    Können Sie mir helfen?
    Freundliche Grüsse aus Thailand
    H. Schauenberg

Kommentare sind deaktiviert.