Zeichen und Absätze lassen sich in Word auf zwei Arten formatieren: Zum einen manuell über Funktionen und Optionen, zum anderen mit Hilfe von Druckformatvorlagen. Wer alle manuellen Zeichenformatierungen entfernen möchte, markiert den gewünschten Textabschnitt und betätigt die Tastenkombination [Strg][Leertaste]. Formate wie „kursiv“ oder „fett“ werden entfernt, sofern sie direkt vorgenommen wurden, also durch Menüs und Optionen. Formatierungen aus Formatvorlagen bleiben allerdings erhalten.

Die Tastenkombination [Strg][Q] entfernt alle manuellen Absatzformate, also zum Beispiel Zeilenabstand, Einrückungen und dergleichen. Auch hier gilt: Formatierungen aus Formatvorlagen bleiben erhalten, nur manuelle Absatzformatierungen werden entfernt. Schließlich gibt es noch die Tastenkombination [Strg][Shift][N], sie weist dem markierten Text die globale Formatvorlage „Standard“ zu.