Wer mit Firefox surft und regelmäßig Webadressen eintippt, bemerkt früher oder später, dass Firefox während der Eingabe bereits benutzte Adressen anbietet. Hintergrund: Firefox merkt sich jede eingetippte Webadresse und durchforstet das Archiv, wenn eine neue Adresse eingetippt wird. Das Ziel ist klar: Wird eine bestimmte Webseite erneut besucht, braucht man nicht die komplette Adresse einzutippen – sobald genügend Zeichen eingetippt wurden, präsentiert Firefox eine Liste mit in Frage kommenden Adressen. Der Benutzer muss nur noch die passende heraussuchen.

Das kann einige Tipparbeit sparen, ist aber auch indiskret. Wer seinen Rechner mit anderen teilt, möchte womöglich nicht so gerne, dass Firefox auf diese Weise bereits besuchte Webseiten verrät. Darum besteht die Möglichkeit, Einträge aus dem Archiv zu entfernen. Das geht mit Hilfe der Funktion “Private Daten löschen” im Menü “Extras”. Dadurch werden allerdings alle Einträge im Archiv entfernt. Wer nur einzelne Einträge löschen möchte, tippt den Anfang der Adresse ein und kann dann mit Hilfe der Cursortasten die zu löschende Adresse im Auswahlfeld markieren. [Shift][Entf] entfernt dann gezielt diesen Eintrag auf der Liste. Den Vorgang muss man entsprechend wiederholen, wenn auch noch andere Einträge aus der Liste entfernt werden sollen.