wmg-logo

Wer sich seine Lieblingsseiten im Web als Favoriten im Internet Explorer merkt, hat früher oder später eine beachtliche Sammlung von nützlichen und unterhaltsamen Webadressen zusammen. Da kann es praktisch sein, die Favoriten auch mal auszudrucken – etwa, um sie zu archivieren oder um sie an Freunde weiterzugeben. Allerdings bietet der Internet Explorer keine passende Funktion in seinen Menüs an.

Ein Umweg führt zum Ziel. Im Menü „Datei“ die Funktion „Importieren und Exportieren“ auswählen. Danach im Assistenten die Option „Favoriten exportieren“ verwenden und auf „Weiter“ klicken. Anschließend festlegen, ob alle Favoriten oder nur bestimmte Ordner exportiert werden sollen. Nach einem erneuten Klick auf „Weiter“ den Dateinamen für die Exportdatei angeben.

Nachdem der Internet Explorer nun eine HTML-Datei mit den Favoriten erzeugt hat, im Menü „Datei“ die Funktion „Öffnen“ benutzen und den Dateinamen der Exportdatei angeben. Der Internet Explorer präsentiert die exportierten Favoriten nun in einer praktischen Übersicht, die sich problemlos ausdrucken lässt.