Der neue Adobe Reader 7, den es kostenlos zum Herunterladen auf der Adobe Homepage http://www.adobe.de gibt, enthält eine interessante Funktion, die Menschen mit Sehschwäche freuen dürfte: Im Menü “Anzeige” verbirgt sich eine Funktion “Sprachausgabe”. Wer diese Funktion aufruft, bekommt den aktuellen Seiteninhalt von einer Computerstimme vorgelesen.

Es handelt sich um eine typisch quäkende Computerstimme – aber man kann den Text relativ gut verstehen. Im selben Menü lässt sich der Vorlese-Service bei Bedarf auch anhalten – und fortsetzen. Bilder oder handschriftliche Notizen, die in PDF-Dokumenten auch denkbar sind, werden nicht vorgelesen. Die elektronische Stimme beschränkt sich auf reinen Text.