Die Tabellenfunktion in Word bietet eine Menge Möglichkeiten, hat aber auch so ihre Tücken. Enthält ein Text zu lange Wörter, die Word zudem nicht trennen kann, wird der Text auf mehrere Zeilen verteilt. Das sieht natürlich nicht gut aus – und macht es nötig, die Breite der betreffenden Spalte zu erweitern. Entweder manuell durch Anklicken der dünnen Trennlinie – oder automatisch. So ähnlich wie Excel kann auch Word auf Wunsch automatisch die optimale Spaltenbreite ermitteln.

Dazu die Funktion „Tabelleneigenschaften“ im Menü „Tabelle“ aufrufen und dort das Register „Tabelle“ aktivieren. Soll Word immer automatisch die optimale Spaltenbreite ermitteln, so dass Texte nicht umbrechen, die Option „Automatische Größenänderung zulassen“ einschalten. Sollte umgekehrt genau das nicht erwünscht sein, die Tabelle also niemals ihre Spaltenbreiten ändern, muss diese Option abgeschaltet werden.