Akkus schonen

Immer mehr Menschen arbeiten mit einem Notebook. Wer den Rechner längere Zeit am Netz betreibt, sollte den Akku nach dem Aufladen besser aus dem Gerät entfernen. Denn anderenfalls wird der Akku automatisch immer wieder vollständig aufgeladen. Das Problem: Jeder Ladezyklus verkürzt die Lebensdauer der Akkus. Jeder Akku kann nur einige hundert Mal aufgeladen werden, dann lässt die Leistung dramatisch nach.

Wer sein Notebook längere Zeit am Netz betreibt, sollte die Akkus am besten trocken und kühl lagern – im Idealfall auch nicht vollständig aufgeladen oder entladen, sondern mit einem Ladestand von 60 bis 70 Prozent. Das schont die Akkus am besten und sorgt dafür, dass die Akkus möglichst lange halten.

"Die 50 besten Office-Tipps"

Kostenloses eBook

00
Months
00
Days
00
Hours
00
Minutes
00
Seconds
15585

Jede Woche kostenlos per Mail

15856

KOSTENLOS: NEWSLETTER MIT TIPPS

Scroll to Top