Die Fußball-Weltmeisterschaft im eigenen Land startet in knapp vier Wochen – und die meisten Fans sind dazu gezwungen, in die (Fernseh-)Röhre zu schauen. Für die Life-Spiele in den großen Stadien gibt es keine Karten mehr. Oder doch? Das Gratis-Tool O&O TicketWatch schlägt Alarm, sobald neue Karten im FIFA-Shop landen.

Nix als Ärger im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft. Erst werden die Eintrittskarten zu den einzelnen Spielen in einer viel zu komplizierten Aktion verlost und dann sind sie auch noch restlos vergeben. Viele tausend Fußballfreunde schieben Trauer, weil sie Deutschland nicht live spielen sehen können. Und als wäre das noch nicht schlimm genug: Auch die Spiele, in denen die deutsche Mannschaft nicht aufläuft, sind schon seit Wochen restlos ausverkauft. Bleibt jetzt nur noch der Gang in den nächsten Elektronikladen, um das eingesparte Kartengeld in einen Großraumfernseher oder in einen Beamer mit Leinwand zu investieren?

Nein, eine winzig kleine Chance gibt es noch. Ab und zu landen wieder einzelne Karten bei der FIFA, weil Organisationen, Firmen oder Gremien zu viele Karten vorbestellt haben und nun ihr Kontingent doch nicht ganz ausreizen. Das Problem: Im FIFA-Shop haben die Karten eine denkbar geringe Halbwertszeit. Kaum sind sie da, sind sie auch schon wieder weg. Natürlich kann der Fan nun alle halbe Stunde auf der offiziellen Seite im Web nachschlagen, ob neue Karten verfügbar sind. Das kostet aber viel zu viel Zeit. Und das Ergebnis ist mehr als bescheiden: Hier sind in der Regel ja doch nur rote Symbole zu sehen: Keine Karten da, nix zu verkaufen vorhanden!

Ein Herz für Fußballer!

Die rund um die Uhr am Programmcode nützlicher Software-Programme feilenden Entwickler von O&O Software aus Berlin haben die Zeit einiger Mittagspausen sinnvoll investiert, um das kostenlose Tool O&O TicketWatch zu schreiben. Das klemmt sich nach der Installation im Systemtray der Taskleiste (gleich neben der Windows-Uhr) fest und macht sich ganz im Sinne der Fußballfreunde nützlich.

Bei bestehender Internet-Verbindung prüft O&O TicketWatch alle 60 Sekunden, ob im FIFA-Verkaufspool neue Karten aufgeschlagen sind. Ist dem so, poppt sofort eine kleine Infoblase über der Taskleiste auf und verkündet die frohe Botschaft. In diesem Fall kommt es ganz allein aufs Tempo an. Ein Doppelklick auf das Systemtray-Icon von O&O TicketWatch ruft sofort die FIFA-Verkaufsseite auf. Sicherlich ist die Chance nicht besonders ausgeprägt, dass da noch Karten für das Finale reinkommen.

Aber wer weiß: Vielleicht gibt es ja noch eine Option darauf, sich Karten für das Spiel „Deutschland gegen Polen“ oder wenigstens „Frankreich gegen Schweiz“ zu sichern. Frank Alperstädt, Managing Director bei der O&O Software GmbH: „Möglich ist alles. Wer jetzt noch die Chance auf einen Spielbesuch wahrnehmen möchte, beauftragt einfach unser Tool mit der Observation des Ticket-Schalters – und schlägt zu, sobald das Programm einen Treffer landet. Denn: Wer zuerst klickt, bekommt auch die Karten.“ (2680 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)

Homepage: http://www.oo-software.com

Download TicketWatch: http://www.oo-services.com/de/references/product/TicketWatch.aspx

FIFA-Ticket-Seite: http://tickets.fifaworldcup.com/cgi-bin/ds_wmd?fun=pksbyeventreihe&doc=ds_einzel1&id=WMD_NO_SESSION&affiliate=wmd&key=0