Musik ist heute überall: Im Kaufhaus, im Fahrstuhl, selbst auf vielen eigentlich „stillen Örtchen“ musiziert und dudelt es die ganze Zeit. Von Autoradio und MP3-Playern gar nicht erst zu reden. Jede Menge Musik also – aber viele wissen nicht mal mehr, wie eine Oboe klingt. Oder wie man Noten liest. Wer Musik und Geräusche mal von einer anderen Seite kennenlernen möchte, sollte ins Web abtauchen. Jörg Schieb bringt uns heute die Flötentöne bei.

Musik ist nun wirklich eine eigene Welt: Basisschlüssel, Notensystem, Noten – es gibt eine Menge zu lernen. Der Notenmax weiss Bescheid und gibt sein Wissen gerne weiter.

Unter http://www.notenmax.de kann jeder den kleinen Musikexperten treffen und gemeinsam mit ihm die Welt der klassischen Musik erkunden.

Wer mag, kann den Musikern sogar näher auf die Pelle rücken – und ihre Instrumente genauer unter die Lupe nehmen. Eine hübsche Idee: So macht es Spaß, sich näer mit klassischer Musik zu beschäftigen. Leider sind einige Stellen noch nicht fertig. So ist mir der Notenmax vier Sterne wert.

http://www.notenmax.de / 4 Sterne

Sein besonderes Kennzeichen sind die Ohren: Riesengroß und sehr empfindlich. Börni Wüstenfuchs heißt der kleine Schlaumeier. Unter aks-surftipps.de/hoerreise lädt der Fuchs Kinder zu einem Hörausflug ein. Sieben Ausflugsziele stehen zur Auswahl: Einfach eins aussuchen, Flugzeug auftanken und los geht es.

Ob am Meer, im Konzertsaal oder auf dem Bauernhof: Es gibt interessante Akustikwelten zu entdecken – oder besser: zu er-hören. Besonders toll: Zu allem, was Geräusche macht, gibt es weitere Infos. So lernt es sich besonders leicht.

Die Hör-Reise von Börni Wüstenfuchs: Eine tolle Seite für Kinder, die Spaß am Entdecken haben. Von mir gibt es fünf Sterne dafür.

http://www.aks-surftipps.de/hoerreise / 5 Sterne

Sieht schon etwas merkwürdig aus, dieses Männchen. Der Flubidux trägt einen Eimer auf dem Kopf, kennt sich dafür aber gut mit Geräuschen aus. Unter http://www.flubidux.de kann ihn jeder besuchen und seine Geräuschewelt kennenlernen.

Zum Beispiel beim Spiel „Fang den Ton“. Hier sollen Kinder erkennen, wer oder was da gerade Krach macht. Was hörst Du den da – ein Spiel für ganz kleine Kinder. Beliebt ist auch die Krachmachmaschine: Sie erzeugt auf Knopfdruck aus alltäglichen Geräuschen spannende Rhythmen.

Der Flubidux macht viel Spaß und animiert Kinder, richtig hinzuhören. Das ist mir vier Sterne wert.

http://www.flubidux.de / 4 Sterne