Webseiten, die einem gefallen, lassen sich im Internet Explorer dauerhaft als Favoriten merken oder in Netscape und Firefox als Lesezeichen. Dazu reicht in der Regel ein Mausklick. Was viele nicht wissen: Webadressen können durchaus auch direkt auf dem Desktop abgelegt werden, egal welcher Browser benutzt wird. Dazu einfach die gewünschte Webseite ansteuern und danach mit der Maus auf das kleine Logo links neben der Webadresse im Adressfeld klicken.

Danach das Logo bei weiterhin gedrückter Maustaste auf eine freie Stelle auf dem Desktop ziehen und dort die Maustaste wieder loslassen. Windows richtet nun einen Link ein und verwendet automatisch das Logo der Webseite, sofern die Webseite ein Logo hat – anderenfalls das Logo des Browser. Später reicht ein Doppelklick auf die Verknüpfung, um den Browser zu starten und gleich zur gewünschten Webseite zu wechseln. Wer mag, kann auch Ordner anlegen und auf diese Weise bequem umfangreiche Archive mit Webadressen anlegen.