Beim Präsentieren mit PowerPoint muss es in der Regel schnell gehen. Wer zwischendurch ein Programms starten muss und dafür erst mühsam den Weg über das Start-Menü geht, macht vor seinen Zuhörern keinen professionellen Eindruck. Besser ist es, gleich aus der Präsentation heraus das gewünschte Programm zu starten.

Hierzu auf der Folie zunächst den Text oder das Bild markieren, über das später das Programm gestartet werden soll. Rufen Sie anschließend den Menübefehl „Bildschirmpräsentation | Aktionseinstellungen“ auf. Jetzt müssen Sie nur noch die Option „Programm ausführen“ aktivieren und über die Schaltfläche „Durchsuchen“ das gewünschte Programm aussuchen.

Während der Präsentation genügt dann ein Mausklick auf die Textstelle oder das Bild, um das gewünschte Programm zu starten. Ganz wichtig, wenn Sie die Präsentation auf einem anderen PC ausführen: Achten Sie darauf, dass das gewünschte Programm auch auf dem PC installiert ist, auf dem die Präsentation läuft.

1 Antwort
  1. Wolfgang
    Wolfgang sagte:

    Na Ja!

    Was da steht, findet jeder „Blind mit dem Krückstock“ – nichts gegen Blinde und nichts gegen Krückstöcke, ich kenne sehr klevere Blinde.
    Aber es poppt immer die doch etwas dumme Frage auf: „Möchten Sie die Datei jetzt öffnen, JA oder NEIN“. Wer schnell präsentieren möchte, kann diese Frage nicht gebrauchen! Wie kann diese Frage verhindert werden?

    Wer weiß dazu etwas und kann helfen?

    MfG
    Wolfgang Hemmann

Kommentare sind deaktiviert.