Wenn es draußen eher schmuddelig und kalt ist, surfen die Kinder lieber mal im Internet. Aber wo? Neue Webseiten für Kinder und Jugendliche, die Eltern kennen und mit den Kleinen gemeinsam ansteuern sollten.

Foren gibt es viele im Internet. Aber Mellvil ist ein Forum ausschließlich für Kinder. Unter http://www.mellvil.de können sich die Kleinen untereinander austauschen. Einfach anmelden – und loslegen.

Im Quasselforum zum Beispiel wird über alle Mögliche geplaudert. Auch über Belangloses. Im Bereich „Abstimmen“ kann jedes Kind eine eigene Abstimmung starten. Doch am interessantesten ist vielleicht die Rubrik „Verstehen“. Da werden Themen behandelt, die Kinder interessieren. Zum Beispiel, wieviel Taschengeld angemessen ist – und wie man damit auskommt.

Die Webseite wird professionell betreut und ist vollkommen werbefrei. Eine klasse Plattform zum Gedankenaustausch. Für Kinder bis 14 Jahren. Super gemacht, darum gibt es von mir fünf Sterne dafür.

http://www.mellvil.de / 5 Sterne

Naturschutz und Klimawandel: Das sind Themen, die durchaus wieder wichtiger werden. Jugendliche interessieren sich dafür besonders. Beim Onlinequizz Mission Blueplanet können sie nicht nur ihr Wissen auf die Probe stellen, sondern auch eine Menge über Naturschutz lernen.

Planet Erde, Wind und Wetter, Klimawandel, Energie und Vielfalt – so lauten die Themen. Einfach einen Bereich auswählen – und schon geht’s los. Wie sich das für ein Quizz gehört, sollen die Fragen möglichst schnell beantwortet werden. Wer etwas nicht weiß, bekommt alles erklärt.

Jeder Spieler hat ein Punktekonto. So kann man immer wieder spielen – und sich mit anderen Spielern vergleichen. Klasse Idee. Mission Blue Planet ist wirklich sehr gut gelungen. Auch dafür gibt es fünf Sterne von mir.

http://quiz.mission-blue-planet.com / 5 Sterne

Die nächste Webseite bietet Kindern und Jugendlichen eine spannende Entdeckungsreise in die Welt der Wissenschaft. Die Besucher besteigen unter http://www.scienox.com ein Raumschiff – und schon geht’s los.

Mal müssen Geschicklichkeitsübungen bewältigt werden, mal müssen sich die jungen Spieler etwas merken. Doch meistens sind Fragen aus der Wissenschaft zu beantworten. Und die sind mitunter ganz schön knifflig, aber spannend.

Wer nicht weiter weiß, bekommt Hilfe angeboten. Klasse. Der Themenradar zeigt: Es gibt jede Menge Themengebiete zu entdecken. scienox.com ist wirklich gut gelungen, könnte aber optisch noch ein bisschen abwechslungsreicher gemacht sein. Darum gibt es vier Sterne von mir.

http://www.scienox.com / 4 Sterne