Sicher ist sicher: Vor dem Bearbeiten einer Photoshop-Ebene empfiehlt es sich, zunächst eine Kopie der Ebene anzulegen. Der Vorteil: Die Veränderungen können erst einmal in der Ebenen-Kopie vorgenommen werden, während die Originalebene unangetastet bleibt. Zudem lassen sich durch geschicktes Ein- und Ausblenden der Ebenen ganz leicht die Unterschiede zwischen originaler und bearbeiteter Version darstellen.

Photoshop kennt eine besonders flotte Möglichkeit, um Ebenen zu duplizieren. Am schnellsten ist die Kopie angelegt, wenn man in der Ebenenpalette mit der linken Maustaste auf die Ebene klickt, die Maustaste gedrückt hält und die Ebene – mit weiterhin gedrückter Maustaste – auf das Symbol “Neue Ebene” zieht. Das Symbol befindet sich in der Ebenenpalette unten rechts, direkt neben dem Papierkorb-Symbol. Alternativ hierzu reicht es, in der Ebenenpalette mit der rechten(!) Maustaste auf die Ebene zu klicken und den Befehl “Ebene duplizieren” aufzurufen.