Wenn in Windows XP ein USB-Stick angestöpselt oder eine CD bzw. DVD einlegt wird, erscheint normalerweise das AutoPlay-Dialogfenster “Welche Aktion soll durchgeführt werden” und bietet beispielsweise die Möglichkeit die Ordner des USB-Sticks im Explorer zu öffnen. Auf Wunsch lässt sich das AutoPlay-Fenster auch dauerhaft abschalten, indem die Optionen “Keine Aktion durchführen” sowie “Immer die ausgewählte Aktion durchführen” aktiviert werden. Windows verzichtet dann in Zukunft auf die automatische Nachfrage.

Stellt sich die Frage, wie das AutoPlay-Fenster wieder reanimiert wird, wenn es irgendwann doch wieder erwünscht ist. Ganz simpel: Einfach den “Arbeitsplatz” öffnen, mit der rechten(!) Maustaste auf das gewünschte Laufwerk klicken und den Befehl “Eigenschaften” aufrufen. Im Register “AutoPlay” lässt sich anschließend für jeden Inhaltstyp genau bestimmen, was beim Anschließen eines USB-Sticks bzw. beim Einlegen einer CD oder DVD geschehen soll. Mit der Option “Eingabeaufforderung, um Aktion auszuwählen” wird ab sofort wieder das AutoPlay-Fenster angezeigt.

1 Antwort
  1. Ronny Roger
    Ronny Roger sagte:

    Bei mir funzt das nicht, da kann ich das wieder aktivieren wollen wie ich will, USB-Stick abstecken, anstecken, nochmals aktivieren, ab und an, keine Eingabeaufforderung, nüschts.

Kommentare sind deaktiviert.