Eigentlich meint es Excel nur gut: Bei der Eingabe einer Webadresse formatiert Excel die Adresse automatisch als blau unterstrichenen Hyperlink. Leider bleibt das Programm bei der Formatierung, auch wenn die Webadresse längst aus der Zelle gelöscht wurde. Excel vergisst schlicht und einfach, beim Löschen auch die Zeichenformatierung des Hyperlinks zu entfernen. Auch nach dem Entfernen des Hyperlinks werden alle eingegeben Werte weiterhin blau und unterstrichen dargestellt.

Zur Korrektur muss die Zelle markiert und anschließend der Befehl „Bearbeiten | Löschen | Formate“ aufgerufen werden. Auf Wunsch lässt die automatische Formatierung von Hyperlinks aber auch dauerhaft abschalten. Hierzu muss zunächst das Dialogfenster „Extras | AutoKorrektur-Optionen“ aufgerufen werden. Jetzt nur noch im Register „AutoFormat während der Eingabe“ das Kontrollkästchen „Internet- und Netzwerkpfade durch Hyperlinks“ deaktivieren, und schon verzichtet Excel in Zukunft auf die automatische Umwandlung von Webadressen.