Ebenen gehören ohne Frage zu den wichtigsten Werkzeugen beim Bearbeiten von Grafiken. Damit lassen sich einzelne Bildbereiche oder Bildelemente ganz gezielt bearbeiten, ohne andere Ebenen zu beeinflussen. Bei sehr großen oder aufwändig gestalteten Fotos kommen rasch mehrere Dutzend Ebenen zusammen. Der Wechsel zwischen den Ebenen erfolgt üblicherweise mithilfe der Ebenenpalette (“Fenster | Ebenen”). Per Maus lassen sich hier die gewünschten Ebenen aussuchen.

Es geht aber auch schneller: Die Ebenen lassen sich auch bequem direkt im Foto auswählen. Einfach mit [V] zunächst das Auswählen-Werkzeug aktivieren, anschließend die [Strg]-Taste gedrückt halten und im Foto auf die gewünschte Ebene klicken. Schon ist die Ebene ausgewählt. Liegen mehrere Ebenen übereinander, genügt es, mit der rechten(!) Maustaste auf die oberste Ebene zu klicken. Photoshop blendet dann eine Liste aller übereinander liegenden Ebenen ein.

3 Kommentare
  1. Lasse
    Lasse sagte:

    Nun ich kann leider nicht zwischen den ebenen hin un her wechseln…
    Wenn ich eine neue ebene mache dann “überschreibt” er in der Liste oben die 1. wo finde ich diese dann wieder??

  2. nacho
    nacho sagte:

    und wie umgeh ich eine direkte auswahl im foto? mein ps macht nämlich genau das. aber ich will nur über die ebenenpallete meine ebenen wählen u nicht im bild.
    vielen dank

Kommentare sind deaktiviert.