Firefox weiß genau, welche Seiten in den letzten Tagen besucht wurden. Die Firefox-Chronik hält einem digitalen Logbuch ganz penibel das aktuelle Surfverhalten fest. Eigentlich eine praktische Sache; mitunter möchte man anderen PC-Benutzern jedoch damit nicht unbedingt offen legen, auf welchen Internetseiten man sich zuletzt aufgehalten hat. Wer zum Beispiel nach Geburtstagsgeschenken surft, legt damit für den Beschenkten eine verräterische Spur. Zwar lassen sich mit dem Befehl „Extras | Private Daten löschen“ alle Internetspuren beseitigen, allerdings geht der Befehl sehr radikal vor. Er löscht kurzerhand die gesamte Browserchronik.

Eleganter ist die Möglichkeit, ganz gezielt nur einzelne Seiten aus der Chronik zu tilgen. Hierzu empfiehlt es sich, mit [Strg][H] zunächst die gesamte Chronik am linken Bildschirmrand einzublenden. Jetzt nur noch mit der rechten(!) Maustaste auf die gewünschte Adresse klicken und den Befehl „Löschen“ aufrufen – schon ist die entsprechende Internetadresse aus der Chronik verschwunden.

1 Antwort
  1. Pierre
    Pierre sagte:

    Klasse, super Tipp! So musste ich nicht meine gesamte Chronik aufgeben, sondern brauchte die betreffenden Seiten einfach nur zu löschen.

Kommentare sind deaktiviert.