Texte im Word-Format lassen sich nicht nur mit dem Original, mit der Textverarbeitung Microsoft Word erstellen. Auch die alternative Textverarbeitung Writer aus dem kostenlosen OpenOffice-Paket erlaubt es, Briefe und andere Dokumente als Word-Datei zu speichern. Allerdings muss hierzu jedesmal im Dialogfenster „Datei | Speichern“ jedes Mal aufs Neue der Dateityp „Microsoft Word 97/2000/XP“ ausgewählt werden. Ein mühsames Unterfangen, wenn fast ausschließlich im Word-Format gespeichert werden soll.

Mit einer kleinen Änderung in der OpenOffice-Konfiguration lässt sich das Word-Format dauerhaft als Standard-Speicherformat einstellen. Im Dialogfenster „Extras | Optionen | Laden/Speichern | Allgemein“ muss hierzu lediglich im Feld „Immer speichern als“ der Eintrag „Microsoft Word 97/2000/XP“ ausgewählt werden. Nach einem Mausklick auf „OK“ ist das Microsoft-Word-Format das neue Standardformat für alle zukünftigen Writer-Dokumente.

2 Kommentare
  1. Schubi
    Schubi sagte:

    Danke, super Tipp. Sofort gefunden und eine lästige Sache losgeworden!

  2. DD
    DD sagte:

    GRANDIOS!

    Vielen Dank!

    Wir brauchen mehr so Leute, wie Dich.

    T H X

    Große, große Hilfe! 😉

Kommentare sind deaktiviert.