„Eine Schraube ist übrig“. Wenn die Reparatur der Waschmaschine, des Autos oder des Rasenmähers mit diesem Satz endet, ist garantiert etwas schief gelaufen. Oft wird beim Auseinandernehmen und wieder zusammenbauen ein Teil vergessen oder schlicht die Reihenfolge vertauscht. Hier hilft dann nur die Devise: alles nochmal von vorne. Im schlimmsten Fall muss die missglückte Reparatur sogar von einem Fachbetrieb kostenpflichtig nachgeholt werden.

Die Zeit, der Ärger und die Kosten lassen sich sparen; mit der Digitalkamera. Richtig eingesetzt ist die Digicam ein idealer Begleiter bei komplizierten Reparaturen. Hierzu einfach mit der Digitalkamera jeden Schritt der Reparatur genau dokumentieren. Wie sieht das Bauteil zusammengebaut aus, wo kommt welche Schraube hin und vor allem: In welcher Reihenfolge wurde das Gerät auseinandergenommen? Diese und weitere Fragen beantworten die beim Reparieren geschossenen Fotos. Einfach von jedem Schritt ein oder mehrere Digitalfotos schießen. Beim Zusammenbauen genügt ein Blick in den Bildspeicher, um die einzelnen Teile wieder korrekt zusammenzusetzen – ohne, dass auch nur eine einzige Schraube übrig bleibt.