Er ist berühmt, berüchtigt und äußerst unbeliebt: Der „Bluescreen of Death“, der blaue Bildschirm mit kryptischen Fehlermeldungen, der mitunter beim Absturz von Windows auftaucht. Der Bluescreen ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass Windows abgestürzt ist und nur noch ein Neustart oder Reset möglich ist. Von den ersten Windows-Versionen bis hin zu Windows XP gehörte der blaue Absturzbildschirm zu den unbeliebtesten Begleiterscheinungen des Windows-Alltags. Seit Windows Vista gibt es den Bluescreen nicht mehr – abstürzen kann das Betriebssystem aber leider immer noch.

Für alle Anwender, die auch mit Windows Vista nicht auf den Bluescreen verzichten möchten oder eine regelrechte Hassliebe zum blauen Bildschirm entwickelt haben, stellt Microsoft ein amüsantes Schmankerl zur Verfügung: einen Bluescreen-Bildschirmschoner. Der Screensaver simuliert einen waschechten Absturz mit echt wirkenden Bluescreen-Fehlermeldungen. Dabei werden sogar aktuelle Informationen aus dem System in die Fehlermeldungen eingearbeitet. Selbst der nach dem Absturz initiierte Neustart inklusive Festplattencheck wird simuliert. Eine tolle Idee, die bei Freunden und Bekannten garantiert für großes Staunen sorgen wird.

Wichtig: Zur Installation des humorvollen Schoners, muss die heruntergeladene und entpackte Bildschirmschonerdatei in den Ordner „\Windows\System32“ kopiert werden.

Absturz-Bildschirm (Blue Screen) als Bildschirmschoner herunterladen:

http://springhin.de/BlueScreen-Bildschirmschoner