Die Null ist für Excel nicht einfach „Nichts“, sondern durchaus eine ernstzunehmende Zahl. Liefert zum Beispiel eine Formel das Ergebnis Null oder bezieht sich eine Formel auf eine leere Zelle, präsentiert Excel grundsätzlich eine „0“, keine leere Zelle. Das kann praktisch und erwünscht sein – in manchen Fällen aber auch unerwünscht. Denn oft ist es praktischer, wenn eine Zelle in solchen Fällen leer bleibt anstatt eine „0“ anzuzeigen.

Erfahrene Excel-Benutzer lösen dieses Problem in der Regel elegant mit einer „Wenn-Dann“-Formel. Sie unterdrücken die numerische Ausgabe einfach, wenn das Ergebnis Null lautet. Doch die Eingabe einer komplizierten Formel ist gar nicht notwendig. Mit einer gut versteckten Excel-Option verzichtet Excel ganz von alleine darauf, Nullwerte anzuzeigen.

Hierzu in Excel (bis Version 2003) den Menübefehl „Extras | Optionen“ aufrufen und anschießend in das Register „Ansicht“ wechseln. Sobald hier die Option „Nullwerte“ deaktiviert ist, zeigt Excel keine Nullwerte mehr an. Benutzer von Excel 2007 erreichen das Dialogfenster über die Office-Schaltfläche und den Befehl „Word-Optionen | Erweitert“. Hier im Bereich „Allgemein“ das Kontrollkästchen „In Zellen mit Nullwert eine Null anzeigen“ ausschalten.

3 Kommentare
  1. Clyde
    Clyde sagte:

    Eine Frage: Wo finde ich denn die Excel-Optionen, bei meiner Office-Schaltfläche stehen nur:
    – Neu
    – Speichern
    – Speichern unter
    – Drucken
    – Vorbereiten
    – Senden
    – Veröffentlichen
    – Schließen …

    zur Verfügung. Bitte um Hilfe 🙂

  2. Urs
    Urs sagte:

    Excel 2010:

    Datei | Optionen | Erweitert | Optionen für dieses Arbeitsblatt anzeigen

  3. Michael
    Michael sagte:

    „Benutzer von Excel 2007 erreichen das Dialogfenster über die Office-Schaltfläche und den Befehl “Word-Optionen | Erweitert”.“

    Sollte „Excel-Optionen“ gemeint sein und nicht „Word-Optionen“. Bei mir ist es jedenfalls so.
    😉

Kommentare sind deaktiviert.